Saturday, November 21, 2020

Wunderbare Fahrten und Abenteuer der kleinen Dott

Wer wollte nicht immer schon auf dem Rücken eines Reihers über eine Landschaft voller glitzernder blauer Seen, alter Schlösser und dunkler Wälder fliegen, in denen Elfen und Elliken leben? Oder einen Kobold im Feuer sehen, der einem die Krone des Schlangenkönigs verspricht, sich von Frau Harke drei magische Grashalme schenken lassen oder in die Zeit zurückreisen, um die Leipziger Messe, die ersten Deiche der Elbe oder die Silesier zu sehen, die vor tausend Jahren nach Breslau gewandert sind? 

 

Natürlich geht das nicht wirklich, aber nun gibt es ein Buch dazu: "Wunderbare Fahrten und Abenteuer der kleinen Dott", von Tamara Ramsay. Es ist ein Abenteuer- und Entwicklungsroman im Reich der Sagen und der Fantasie, der die Leser durch Deutschland und weit zurück in die deutsche Geschichte führt.

 

Die Heldin ist ein zwölfjähriges Mädchen, die kleine Dott, die zwischen den beiden Weltkriegen in einem Dorf bei Berlin lebt. Als Dott sich hinausschleicht, um das Lagerfeuer der Mittsommernacht zu sehen, fällt die Blüte einer magischen Pflanze, die Rennefarre, in ihre Schuhe. Dadurch wird sie unsichtbar und kann mit Tieren und magischen Kreaturen sprechen. Und gelegentlich wird sie in die Vergangenheit zurückversetzt.

 

Auf dem Rücken von Gurian, dem Reiher, und Cornix, der Krähe, fliegt sie über das Land und erlebt Abenteuer, von denen andere nur träumen können. Sie spricht mit Friedrich dem Großen in Potsdam, wird Zeugin der Tempelritter an der Grenze zu Polen, betet mit der heiligen Herzogin Hedwig von Schlesien, gerät mit dem Berggeist Rübezahl aneinander, begegnet Elfen und Kobolden und erlebt den Einmarsch von Napoleon in Dresden. Und sie rettet Klaus in Berlin, einen Jungen, der von einem Wassernix in der Spree verzaubert wurde.

 

Die drei Bücher, die sich an Jugendliche im Alter von 10 bis 16 Jahren richten, sind jetzt im Berlinica-Verlag neu erschienen, mit den Originalzeichnungen und Umschlägen von Alfred Seidel, die lange Zeit verschollen waren. Die drei Bände sind leicht gekürzt, ohne etwas von ihrem Inhalt zu verlieren. Die Sprache wurde behutsam modernisiert. Das Buch fördert die Freundschaft und Verständigung zwischen Kulturen und Völkern, und den Schutz der Tiere.

 

Wunderbare Fahrten und Abenteuer der kleinen Dott sind überall erhältlich, wo es Bücher gibt. Buchhändler bekommen sie von der GVA in Göttingen, von Libri und KNV. In den USA ist die Soft-Cover-Version auf Amazon und bald auch auf Barnesandnoble.com erhältlich.

 




Wunderbare Fahrten und Abenteuer der kleinen Dott

Autorin: Tamara Ramsay

Zeichnungen: Alfred Seidel

Genre: Jugendbuch/Fantasie

Gebunden; 272 Seiten

Format: 15,2 x 22,4 cm / 6 x 9''

Ladenpreis: 16,00 € / $20.00

 

Deutschland:

ISBN Band 1: 978-3-96026-036-3

ISBN Band 2: 978-3-96026-037-0

ISBN Band 3: 978-3-96026-038-7

USA:

ISBN Band 1: 978-3-96026-044-8

ISBN Band 2: 978-3-96026-045-5

ISBN Band 3: 978-3-96026-046-2

 


 

 

Friday, May 8, 2020

Berlin 1945. World War II: Photos of the Aftermath

May 8, 1945: The Red Army marches into Berlin; World War II is over in Europe. They bring photographers with them, Among them were Mark Redkin and Jewgenij Chaldej.The latter took the iconic photographs of the Red Flag flying over the Reichstag and the Brandenburg Gate. But the photographers also captured images of shelled rubble, rotting corpses, and lost children, heart-wrenching photographs, most never seen before, of Berlin after World War II. They reveal a city in ruins and were taken when half of its five million inhabitants had left or been killed and hundreds of thousands of refugees from the East were stranded among its bombed-out buildings.

The Soviets ruled Berlin for two months before being joined in July 1945 by American, British, and French troops. At that point, the corpses had been buried, the fires quenched, and the Red Cross had set up soup kitchens. The pictures ended up in the archives of Berliner Zeitung, licensed by the Soviet Military Administration (SMAD)  just two weeks after the capitulation of Berlin, followed by the tabloid BZ am Abend. The SMAD also had its own army paper, Tägliche Rundschau. The papers printed these photos taken by Soviet soldiers, along with photos taken by Germans, most notably Otto Donath. Born in Berlin in 1898, Donath died there in 1971, after a long career as a gifted photographer.

The image archives were located on the second floor, where the photos—many rumpled, stained, scratched, and printed on pulpy, low-quality paper—were stored in drawers on long rows of metal shelving. Eventually, they were forgotten. In 1989, the Berlin Wall was torn down. One day in the 1990s, Peter Kroh, then photo editor of the BZ am Abend— meanwhile renamed Berliner Kurier—had a look in those drawers. Kroh sifted through thousands of photos, many of them not properly categorized or credited. Nevertheless, Kroh knew that he had found a treasure trove and soon decided to publish them in a book. This turned into the English-language book Berlin 1945, The author of the text is Dr. Michael Brettin, managing editor of the Sunday issue of Berliner Kurier. It is part of the history of World War II that has never been shared before in America.


http://www.berlinica.com/berlin-1945-word-war-ii.html

Zazzle


Make a personalized gift at Zazzle.