Tuesday, November 1, 2016

Martin Luther: Auf dem Weg durchs Lutherland. Zu den Orten der Reformation

Pünktlich zum Reformationstag ist Martin Luther's Travel Guide bei Berlinica erschienen, ein Reiseführer, der jeden Ort zwischen dem Harz und Dresden vorstellt, den Martin Luther besucht hat. Die Autorin ist Cornelia Dömer, die frühere Leiterin des Lutherzentrums in Wittenberg, das Vorwort stammt von Robert Kolb, Professor Emeritus am Concordia Seminary in St. Louis, Missouri.
Martin Luther's Travel Guide ist ein bunter Bilderbogen, von Lutherstadt Wittenberg, wo der Reformator vor 500 Jahren — am 31. Oktober 2017 — seine 95 Thesen an die Schlosskirchentür nagelte, über Eisleben, Mansfeld und Magdeburg, wo er geboren wurde und zur Schule ging, bis nach Leipzig, Erfurt, Weimar und Torgau. Der Leser erfährt aber auch, was die Deutschen im Mittelalter gegessen und welche Kleidung sie getragen haben, wieviele Ablassbriefe es brauchte, um drei Mätressen zu halten, und warum Bilder in Kirchen eigentlich Propaganda waren.
Das Buch ist auf Englisch. Es hat einen stabilen Klappeinband und ist in Vollfarbe gedruckt, mit vielen Fotos, Stadtplänen, Adressen, Webseiten, Telefonnummern und Hotelempfehlungen. Wer Freunde oder Verwandte aus Amerika oder England hat, die zum Lutherjahr nach Deutschland kommen — oder auch bereits hier wohnen —, dies ist das genau das richtige Buch, sich vorzubereiten. Es ist auf Amazon und in allen Buchhandlungen bestellbar.

Martin Luther's Travel Guide
500 Years of the Ninety-Five Theses: On the Trail of the Reformation in Germany
Cornelia Dömer
ISBN: 978-1-935902-44-7 (print)
ISBN: 978-1-935902-45-4, 978-1-935902-46-1 (ebook)
Format: 12,9 x 20,4 cm, 176 Seiten, Vollfarbe
Erscheint: November 2016
Ladenpreis: 14,00 €

Zazzle


Make a personalized gift at Zazzle.

Ick steh auf Berlin...

Loading...